Schlagwörter

, ,

Living Nature hatte schon länger mein Interesse geweckt und nachdem ich die Produkte auf der On Beauty genauer begutachten konnte, stand für mich fest: Das musst du ausprobieren!

Dies ist nun der erste von drei Teilen, in denen ich euch Living Nature und einige Produkte (die übrigens mit dem BDIH-Siegel zertifiziert sind) gern näher vorstellen möchte.

Living Nature ist eine neuseeländische Marke, die 1987 gegründet wurde und deren Philosophie darauf beruht, natürliche Pflege herzustellen ohne dabei die Umwelt zu belasten oder Ressourcen zu verschwenden.
Bei Living Nature werden zum Beispiel neuseeländische Pflanzen wie Manukahonig (spendet Feuchtigkeit, wirkt heilungsfördernd und schützt die Haut), Harakeke (Neuseeland-Flax, das feuchtigkeitsspendend wirkt) oder Kumerahou (reinigt sanft und antimikrobakteriell) verwendet.

Neben Pflegeprodukten bietet Living Nature übrigens auch dekorative Kosmetik an. Dort finden sich unter anderem auch Foundations und Lidschatten.

Den Anfang machten für mich folgende zwei Produkte, die ich kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt bekam:

image

Links das Energising Serum von cobicos in Reisegröße und rechts das Balancing Night Gel von Living Nature.

Das Energising Serum nutze ich morgens und abends nach der Reinigung und vor der nachfolgenden Pflege.
Es riecht frisch und ein kleines bisschen medizinisch, aber ich mag den Geruch sehr. Zudem ist das Serum extrem ergiebig: ein Pumpstoß des kleinen Spenders reicht für das ganze Gesicht.
Es ist weiß und die Konsistenz bewegt sich irgendwo zwischen cremig und gelig.

Ich habe schon lange Probleme mit großflächig roten Flecken auf den Wangen. Diese sind während der Nutzung des Serums deutlich blasser geworden. Auch eher nervige Mitesser und kleinere Rötungen sind zurückgegangen.

Zu den Inhaltsstoffen:
Ingredients (INCI): Aqua, Glycerin*, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Olea Europaea Oil Unsaponifiables, Panax Ginseng Root Extract, Mel*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Prunus armeniaca Oil*, Punica Granatum Oil*, Glucose, Parfum**, Cyathea Medullaris Leaf Extract, Glyceryl Caprylate, Xanthan Gum, Cinnamic Acid, Levulinic Acid, Sodium Levulinate, Cetyl Palmitate, Sorbitan Palmitate, Sodium Citrate, Mannitol, Rosa Canina Seed Oil*, Olea Europaea Leaf Extract*, Fructose, Biosaccharide Gum-1, Sodium Anisate, Citrus Reticulata Peel Oil, Lactic Acid, Sapindus Mukurossi Fruit Extract, Caesalpinia Spinosa Gum, Lactoperoxidase, Glucose Oxidase, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Limonene**, Linalool**, Citral**, Citronellol**, Geraniol**.
Konserviert mit Sodium Benzoate und Potassium Sorbate
*aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Da ich von dem Serum wirklich begeistert bin, würde ich es auf jeden Fall nachkaufen, allerdings ist die normale Größe mit 125€ bei 30ml Inhalt doch etwas zuviel für meinen Azubi-Geldbeutel. Da wird es dann wohl eher noch einmal die Reisegröße mit 5ml für 21€ werden.
Ja, 5ml klingt nach wenig Inhalt, aber dadurch, dass das Serum wirklich ergiebig ist, kommt man damit rund drei Wochen hin.

Das Balancing Night Gel trage ich nach Reinigung und Serum (oder Hydrating Toning Gel) sparsam auf das Gesicht auf.
Es ist milchig und riecht für mich außergewöhnlich frisch-krautig – wie auch die anderen Produkte von Living Nature.
Nach dem Auftragen fühlt sich die Haut nicht nur gepflegt, sondern auch gut durchfeuchtet an. Im Gegensatz zu dem Hyaluron Feuchtigkeitsgel von Tautropfen, das ich vorher benutzt und nicht so gut vertragen habe, fühlt sich die Haut auch am Morgen noch gut an. Kein fettiger Film bedeckt die Haut, sie fühlt sich frei an und sieht erholt aus.
Auch hier sehe ich einen Grund für die zurückgegangenen roten Flecke.
Das durchfeuchtete Gefühl hält bei mir übrigens etwa zehn Minuten an, dann scheint die Haut die Feuchtigkeit aufgesaugt zu haben und es bleibt ein angenehm weiches und gepflegtes Gefühl zurück.

Ingredients (INCI):
Aqua (water), Mel (Manuka honey), Simmondsia chinensis (jojoba) seed oil**, Sclerotium gum, Glucose, Squalane (vegetable squalane), Triticum vulgare (wheat) germ oil, Butyrospermum parkii (shea)butter**, Parfum (fragrance)*, Phormium tenax leaf juice (NZ flax gel), Bisabolol, Zingiber officinale (ginger) root extract, Olea europaea (olive) leaf extract, Glucose oxidase, Lactoperoxidase, Oenothera biennis (evening primrose) oil, Tocopherol (Vitamin E), Leptospermum scoparium (manuka) oil. *From natural essential oils: Citral*, Citronellol*, Limonene*, Linalool*. **Certified organic.

Deutsch: Wasser , Manukahonig , Jojobasamenöl**, Natürliches Geliermittel, Traubenzucker, Pflanzliche Squalane, Weizenkeimöl, Sheabutter**, Parfum*, Harakekegel, Extrakt der Kamille, Ingwerextrakt, Olivenblattextrakt, Enzym aus Honig, Milchenzym, Nachtkerzenöl, Vitamin E, Manukaöl. *Bestandteil natürlicher ätherischer Öle: Citral*, Citronellol*, Limonene*, Linalool*. **Zertifiziert biologisch.

Da mich die beiden Produkte so begeistert haben, habe ich kurzerhand Nägel mit Köpfen gemacht und auch den Rest der Pflegeserie gekauft.
Mehr darüber erfahrt ihr dann in Teil 2 und 3 🙂

Was haltet ihr von Living Nature? Nutzt ihr womöglich auch die Pflegeserie?

Advertisements