Oh, was war ich aufgeregt! Am 31.08. bin ich mit dem Zug nach Frankfurt zu einer Fachmesse zum Thema Naturkosmetik, der „On Beauty“ gefahren.

Der Tag fing nicht sonderlich gut an, immerhin fuhr der Zug rund eine halbe Stunde später los als geplant. In Frankfurt angekommen stand ich dann einige Suchereien und etliche Unsicherheiten später endlich vor der Villa Kennedy.

Der erste Eindruck war zauberhaft: schöne verwinkelte Gänge, ein weitläufiger Innenhof und wunderschönes Mobiliar.

Nach dem Einchecken wurde ich von einer netten Dame herumgeführt und bekam alles gezeigt und erklärt. Als der kleine Rundgang dann beendet war, machte ich mich auf die Suche nach den lieben Bloggerinnen, die auch dort sein würden.

Gesagt, getan: vor Ort durfte ich Stephanie von Schminkfräulein, Sandra von mexicolita, Melanie von Nixenhaar, Jenni von pretty green wo|man und Sandra von strawberrymouse’s mailbox kennenlernen. Dankenswerterweise nahmen sie mich etwas „an die Hand“, so war es einfacher, einen Überblick zu bekommen.
Sehr schön war es auch, Julie von beautyjagd kennenzulernen, die ich im Laufe des Tages immer mal wieder traf.
Auch ein nettes Gespräch mit Beate und Uwe von der Naturdrogerie habe ich genossen und ich freute mich sehr, die beiden kennenzulernen.

Aber mal ganz von vorn: Erste Station war der Stand von Ponyhütchen (dort stieß ich zur Blogger-Gruppe dazu), wo gerade eine nette Unterhaltung mit Hendrike im Gange war, die das „winzigkleine 1-woman-micro-unternehmen“ ganz allein managed.

Dort gab es eine Probe der wunderbaren Deocreme fresh & fruity, die ich daheim dann auch gleich probiert habe.

20140901_183727

Mein Eindruck: die Deocreme riecht sehr gut und ist sparsam in der Anwendung. Auch gefällt mir die Konsistenz sehr gut: schön weich, mit winzig kleinen Körnchen, die nach dem Verreiben aber nicht mehr auffallen.
Mir als eingefleischter Deo-Sprüherin fehlt allerdings noch etwas der Frischekick des Sprühens. Dafür tut die Deocreme wirklich wunderbar ihren Dienst. Von morgens um sieben bis mittags um zwei Uhr hält sie bei mir an der Arbeit ohne Probleme durch (selbst bei schweißtreibenderen Aufgaben fängt nichts an zu müffeln).
Gegen Ende der Mittagspause dann aber doch noch einmal nachcremen angesagt. Bei Deospray handhabe ich es aber ebenso. Dass die Deocreme etwas weißelt, stört mich nicht, denn das gibt auch nach kurzer Zeit.
Absolut positiv ist mir auch aufgefallen, dass ich am Ende des Tages deutlich angenehmer rieche als mit normalem Deo.
Fazit: Deocremes sind für mich auf jeden Fall ein potentielles (Nach)Kaufprodukt!

Nach Ponyhütchen statteten wir ZUII einen Besuch ab, wo wir von der lieben Mia alle an den Lippen (und strawberrymouse gar komplett) geschminkt wurden.
ZUII stellt ausschließich dekorative Kosmetik aus Blüten her. Wir ließen uns die Inhaltsstoffe erklären und erfuhren dabei, dass die meisten ZUII Produkte auf Bio-Rosenblättern, Bio-Kamille und Bio-Jasminblüten basieren. Und tatsächlich rochen die Produkte durchweg blumig und sehr interessant.

20140831_114411

Auch erfuhren wir, dass in den Produkten von ZUII kein Talkum (ein Mineral) verwendet wird.
Hier möchte ich mir auf jeden Fall den Primer sowie die Liquid Foundation Olive Light und die wundervollen Lidschatten einmal genauer ansehen.

Nach einigem Schlendern und einem Mittagessen (vegan – ich dachte immer, das schmeckt seltsam, aber es war sehr lecker! Kompliment!) besuchten wir eine Podiumsdiskussion zum Thema „Vegan Lifestyle: Ein Trend der Naurkosmetik beflügelt?“, bei der unter anderem Kathrin von ein bisschen vegan, Franziska von Veggie Love und Mandy von Blanc et Noir Beiträge lieferten. Zugegeben, nicht ganz meine Baustelle, aber es war interessant, was dort diskutiert wurde.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion war noch einmal kurz Zeit über die Messe zu gehen, bevor wir dann Gelegenheit hatten, mit dem Gründer der Luxus-Naturkosmetikmarke ananné, Herrn Dr. Pohlman, in kleiner Runde zu sprechen und an einem Gedankenaustausch zum Thema Bio teilzunehmen. Das war für mich das Beeindruckendste des Tages.
Herr Pohlman erzählte, wie er schon als Kind den Aufbau des ersten Bioladens in seiner Gegend unterstützte und damals sein ganzes Taschengeld dort ließ.
Außerdem erklärte er uns, dass man als Verbraucher mehr Macht habe als als Wähler. Denn als Verbraucher haben wir jeden Tag die Chance zu wählen und uns zu entscheiden – als Wähler hingegen hat man dazu nur alle vier Jahre Gelegenheit. Herr Pohlman ist der Meinung, dass man als Verbraucher durchaus auch Politiker ist, da man bestimmen kann wo es lang geht; auch und besonders langfristig gesehen.

Ebenfalls sehr interessant fand ich die Erkenntnis, dass unsere Haut in jüngeren Jahren von anderen Inhaltsstoffen profitiert als in späteren, obwohl man ein und das selbe Profukt verwendet. Herr Pohlman konnte nicht verstehen, warum die Kosmetik-Industrie den Verbrauchern verkaufen will, dass man in jeder Lebenslage ein anderes Produkt benötigt, oder dass z.B. Anti-Aging Produkte in 10 Jahren nicht mehr den gewünschten Effekt haben, wenn ich sie heute schon benutze. Ein Produkt ist heute so gut wie morgen, oder gar in zehn Jahren. Auch, wenn sich die Bedürfnisse der Haut ändern, sie zieht sich aus der Pflege genau die Inhaltsstoffe, die sie braucht.

Eine bisher auch für ihn ungeklärte Frage hat Herr Pohlman uns gegen Ende noch mit auf den Weg gegeben: Woher weiß die einzelne Zelle, was gut für sie ist?

Als das Gespräch vorbei war, war auch meine Zeit auf der On Beauty schon fast wieder rum. Ich schaute noch kurz bei Living Nature vorbei, wo man allerhand Pflege und dekorative Kosmetik bestaunen konnte (ooooh, die Produkte gefielen mir besonders! Schade, dass kaum Zeit für eine Unterhaltung war… Living Nature werde ich mir aber in den nächsten Wochen noch etwas genauer anschauen 😉 ), verabschiedete mich von den Mädels und flitzte zum Zug. Damit neigte sich dieser schöne und ereignisreiche Tag leider auch schon seinem Ende zu.

Meine Lieblingsprodukte der On Beauty:

20140831_193021

Von links nach rechts (Deko-Tüten zählen nicht^^): Cleansing Milk von Moana (Leider habe ich es nicht mehr an den Stand geschafft… Ich nutze die Milch zum Abschminken, was sehr gut klappt), ZUII Liquid Foundation (zwar nicht meine Farbe, aber sie ist ansonsten super!), die Deocreme von Ponyhütchen, ein ZUII Lipgloss in der Farbe Tulip (mein Herz schlägt höher!!!) und zu guter Letzt das Eye Balm von ananné (ein Traum!). Über das Eye Balm werde ich sicherlich auch noch genauer berichten.

Und nun lautet das nächste Ziel: Vivaness 2015! 🙂

 

 

Wart ihr schon einmal auf einer solchen Messe? Falls ja, wie waren eure Eindrücke? Falls nein, würdet ihr gerne mal hin?

Advertisements