Schlagwörter

, , , , , , , ,

Dass ich ein Fan der Hilla Naturkosmetik bin, dürfte ja schon bekannt sein.
Und bevor Sirkku in Urlaub ging, habe ich nochmal Vorrat des tiefenreinigenden Shampoos von Unique hamstern müssen.
Natürlich war die Bestellung wieder liebevoll in Gute-Laune-Orange verpackt:

image

Zu dem Shampoo hüpften noch drei weitere Dinge in den Warenkorb:
Das Facial Scrub mit Bambus und Papaya-Samen-Öl von Kivvi (ein Frustkauf nach der Enttäuschung über das Peeling aus Italien), Seidiges Weinrotes Lipgloss von JOIK und der Nagellack Cream Peony | Lachsrosa von Appeal4.

image

Auf die Marke Kivvi bin ich schon vor einer Weile aufmerksam geworden, aber bislang hatte mich der Preis doch etwas abgehalten. Wäre ich mal früher über meinen Schatten gesprungen!

Das Peeling ist der absolute Knaller. Ich hatte zwar einige Probleme mit dem Öffnen des Spenders (ich habe gepumpt und gepumpt und es kam einfach nichts – wahrscheinlich wegen dem kleinen Plastikpöppel…das habe ich dann versucht abzukratzen – mit mäßigem Erfolg. Aber immerhin kommt jetzt zumindest etwas raus *tschakka*), aber als ich das Peeling dann endlich auftragen konnte, war ich begeistert. Die Körnchen sind gaaaanz fein und der Geruch ist schön frisch.

Das Ergebnis lässt jedes Peeling, das ich bisher benutzt habe, alt aussehen: Die Haut ist babyweich und ungeliebte Mitesser sind deutlich kleiner geworden. Das komplette Hautbild ist feiner und beruhigt. Bisher dachte ich immer, sowas gibt’s nur in der Werbung. Da wurde ich dann eines Besseren belehrt. Dieses Peeling gebe ich nicht mehr her!

Lange habe ich mir die Nägel lange nicht mehr lackiert, da Nagellack bei mir arbeitsbedingt nicht sonderlich lange hält, aber es ist ja bekanntlich nie zu spät für einen neuen Versuch 🙂
Lachsrosa ist es geworden, weil die Farbe schön dezent aussieht und ich kein Fan von greller Farbe auf den Nägeln bin.

Der Nagellack sieht aufgetragen wirklich schön und erhofft dezent aus.

image

Ich habe ihn an einem Abend aufgetragen und am nächsten Tag an der Arbeit habe ich dann in der Mittagspause schon feststellen müssen, dass der Lack an zwei Nägeln vorn bereits etwas ab war. Ich denke aber, dass das nicht am Lack an sich liegt, sondern tatsächlich an der einen oder anderen Tätigkeit an der Arbeit. Das nächste Mal muss dann eben noch ein Klarlack oben drauf, vielleicht hält es dann länger.

Der Lack deckt beim ersten Auftragen noch nicht hundertprozentig, das Weiß des Nagels scheint noch durch. Aber das finde ich nicht weiter schlimm, man kann ja noch eine zweite Schicht auftragen 🙂

Genau das habe ich dann auch nach zwei Tagen gemacht und war begeistert.

image

Der Nagellack mit einer zweiten Schicht.

Der Nagellack gefällt mir wirklich sehr gut und hält mit der zweiten Schicht auch. Nach etwa fünf Tagen Tragen der zweiten Schicht habe ich ihn entfernt und selbst da wäre es noch nicht unbedingt nötig gewesen.
Ich habe auch viele Komplimente erhalten *yeah*
Auf jeden Fall ein Nachkauf- und Lieblingsprodukt.

Das Lipgloss empfinde ich eher als leicht getönte Lippenpflege, da es weder knallig noch stark färbend ist –  wirklich super! Es pflegt wunderbar und lässt sich genauso herausdrehen, wie das Lippenbalsam Granatapfel von Bee Natural. Die Farbe ist sehr dezent und hebt die natürliche Farbe der Lippen lediglich etwas an. Ich benutze es mittlerweile als ganz normale Lippenpflege und werde es auch sicher nochmal bestellen.

Als kleine Beigabe war ein Zitrus-Badetrüffel von JOIK dabei, den ich verschenkt habe, weil ich nicht bade. Aber gefreut habe ich mich trotzdem sehr!

Advertisements