Gegen Ende des Urlaubs haben sich zu den zwei bereits gezeigten Produkten noch zwei weitere hinzugesellt:
Ein Shampoo mit Schafsmilch und Birkenblätterextrakt von Aina sowie eine Johanniskrautöl Creme von Gutes aus Tirol. Die Creme soll die Haut beruhigen und Unreinheiten beseitigen.

image

Das Shampoo wartet noch auf seinen Einsatz, während ich die Creme schon probiert habe.

Nach dem Öffnen war ich etwas irritiert, weil die Creme von einer geleeartigen Schicht umgeben war:

image

Da ich sowas noch nie gesehen habe, habe ich diese Schicht zumindest oben einfach entfernt. Darunter kam dann die Creme zutage, die sich auch gut entnehmen ließ.
Sie ist ziemlich dick und riecht arg krautig, was ich zunächst als gewöhnungsbedürftig empfand.
Die INCIs sind übersichtlich und klingen für mich als „Anfänger“ durchaus gut, zumal Alkohol an letzter Stelle steht:

image

Nach dem Auftragen fühlt sich die Haut schön weich an, wobei ich aber das Gefühl habe, dass die Creme etwas zu reichhaltig sein könnte. Das möchte ich aber noch etwas testen und nicht gleich aufgeben.
Im Zweifelsfall muss sie dann noch einen „Sommerschlaf“ halten, bevor sie zur kalten Jahreszeit wieder zum Einsatz kommt. Dafür wäre sie auf jeden Fall die richtige Wahl.

Was haltet ihr von regionalen Produkten (bei euch aus der Gegend, oder vielleicht auch aus dem Urlaub)? Nutzt ihr selbst welche?

Advertisements